zurück zur Übersicht
12. 4 2018

VI stößt weiteren Entwicklungsschritt für eine nachhaltigere Nutzung der Schlauchlining-Verfahren an

Die stete Analyse von Sanierungsergebnissen und die Aufarbeitung der Erkenntnisse aus konkreten Projekten ermöglichte es uns, die in den letzten zwei Jahren gewonnenen Informationen wie Mosaiksteine zu einem Gesamtbild zusammenzufügen. Ursache, Wirkung und Folgen welche letztlich zu suboptimalen Sanierungsergebnissen bei Einsatz der Schlauchliningtechnik führen können sind für VOGEL Ingenieure nun identifizierbar. In einer umfangreichen Publikation stellen wir die Erkenntnisse der Fachöffentlichkeit im Rahmen des 16. Deutschen Schlauchlinertags zur Diskussion und initiieren damit – so die Erwartung – einen weiteren Evolutionsschritt in der zielgerichteten Fortentwicklung dieser Sanierungstechnologie. Das Ergebnis lautet zusammengefasst: „Nur Schlauchliner als „Maßanzüge“ installiert sind in der Lage, die statischen Anforderungen über viele Jahrzehnte hinweg sicher zu erfüllen.“

Die Publikation finden Sie als Erstausgabe in der "Kongressausgabe der B_I umweltbau zum Schlauchlinertag 2018“ und in der Version der Fachzeitschrift bbr auf unserer Homepage unter Das Unternehmen/Fachpresse

Zurück

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein $ SearchForm