zurück zur Übersicht
28. 7 2018

VI beteiligt sich erstmals an VgV-Verfahren und erhält den Zuschlag

Im Juni 2018 beteiligte sich VI erstmals an einem europaweiten Vergabeverfahren (VgV). Jetzt steht fest: mit unmittelbarem Erfolg!

Auszüge aus dem Schreiben der Stadt Kandern:

Am 05. Juli 2018 haben wir Sie zur 2. Stufe des VgV-Verfahrens, dem Verhandlungsverfahren eingeladen. Wir dürfen Ihnen mitteilen, dass Sie sich mit Ihrer Präsentation eindrücklich und absolut nachvollziehbar äußerst erfolgreich vorgestellt haben...

Die vermeintlich hohen Kosten für die Bauüberwachung haben Sie ebenfalls ausführlich erläutert, so dass wir auch diese als berechtigt und notwendig ansehen können. Hintergrund der aufwendigen Überwachung ist die von uns eingeforderte Qualität, welche eine möglichst lange Lebensdauer gewährleisten soll. ...

Es freut uns außerordentlich, dass wir Ihnen die oben angeführte Aufgabe übertragen können, gleichzeitig sind wir sicher, dass wir die von Ihnen angebotene Qualität, wie bei den bisherigen Projekten auch, hier erhalten werden.

Den Pressebericht zur Vergabe in öffentlicher Sitzung finden Sie hier

Zurück

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein $ SearchForm